Welche Varianten wurden geprüft?

Hier zeigen wir einige Varianten auf, welche die IG geprüft hat. Einige der aufgeführten Varianten wurden auch im kooperativen Planungsverfahren diskutiert und geprüft. Bitte beachten Sie, dass einige Texte VOR dem kooperativen Verfahren verfasst wurden.

Anschluss Technorama (Variante A resp. 5o)

Als Alternative zu seinem favorisierten Vorschlag hält der Stadtrat eine Strasse durch Hegi in der Hinterhand, welche beim Technorama in die Frauenfelderstrasse geführt wird. Diese Variante weist im Süden den gleichen Streckenverlauf auf.

Variante Tunnel lang (6u)

sulzerallee-toggenburger-riethof.png

Diese Variante wurde von den Planern der Stadt untersucht, aber aufgrund der Mehrkosten für den Tunnelbau verworfen. Auch wenn diese Variante nicht die Lieblingsvariante der IG ist, lohnt sich eine genauere Betrachtung.

Alter Richtplan

seenerstrasse-technorama-frauenfelder.png

Die kantonalen und kommunalen Richtpläne beinhalten eine Erschliessung von Neuhegi über Oberwinterthur parallel den Bahngleisen entlang bis zur Seenerstrasse. Eine genaue Linienführung ist in den Richtplänen nicht definiert. Klar ist aber, dass eine solche Variante, ohne Tunnel nicht auskommen würde.

Tunnel in die Seenerstrasse (2a)

seenerstrasse-toggenburger-riethof.png

Diese Variante führt ähnlich wie die Richtplan Variante von der Seenerstrasse zum Areal von Toggenburger. Im Gegensatz zur Richtplanvariante verläuft sie aber weiter auf der östlichen Seite und ist im nördlichen Teil deckungsgleich mit der von der Stadt vorgeschlagenen Strasse.

Süd-Ost-Umfahrung

ostumfahrung_1.png

Seit Jahren wünschte sich mancher Winterthurer Verkehrspolitiker eine Autobahn-Süd-Ost-Umfahrung. Diese Alternative ist aber auf Bundesebene beerdingt worden. Der Vollständigkeit halber und zu Informationszwecken führen wir sie hier aber auf.