Letzte Öffentliche Veranstaltung verschoben

Weil die Bewertung der ausgearbeiteten Varianten mehr Zeit in Anspruch nimmt, wurde die letzte öffentliche Veranstaltung des kooperativen Planungsverfahren auf den 15. März 17.30h verschoben.

Gemeinsam mit allen Beteiligten und Betroffenen wurden im Workshop Verfahren alternative Varianten ausgearbeitet. Diese sollen im dritten und letzten Workshop nun bewertet werden. Diese Bewertung der Varianten wird durch das Ingenieur Büro der Stadt Winterthur vorbereitet.

Das Ingenieurbüro hat diese Aufgabe sehr sorgfälltig wahrgenommen, benötigte für diese Arbeit aber mehr Zeit als angenommen. Darum musste der Workshop und die öffentliche Veranstaltung verschoben werden.

Leider war der 15. März das einzige Datum, welches für die öffentliche Veranstaltung machbar war. Dieses Datum ist insofern ungünstig, als am gleichen Abend der OV Oberi seine GV geplant hat. Um allen Interessierten eine Teilnahme an beiden Veranstaltungen zu ermöglichen, wurde die öffentliche Veranstaltung auf 17.30h gelegt.

Wir freuen uns, wenn trotz des nicht idealen Termins, viele Teilnehmenden den Weg in die Parkarena finden!

Diese Veranstaltung ist gleichzeitig das Ende des kooperativen Planungsverfahrens. Die Resultate des Verfahrens dienen dem Gesamt-Stadtrat als Entscheidungsgrundlage für das weitere Vorgehen. Dieser will noch im März entscheiden, welche Variante zur Umsetzung weiterverfolgt werden soll.